Page 6 - Programmheft_2022-3
P. 6

JAHRESRÜCKBLICK


    Jahresrückblick 2021




    Bildung ist Begegnung:                    Reihe „20 Jahre Stadt der Menschenrechte Graz“ im Grazer
    besondere Themen und große Namen          Rathaus. Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl eröffnete den
                                              Vortragsabend mit weit mehr als 100 TeilnehmerInnen.
    Die Urania ist bestrebt, mit Bildungsmaßnahmen den
    Menschen in der Steiermark Begegnungen zu ermöglichen,   Am 22. Oktober 2021 tauchte die Urania tief in ihre
                                              eigene Geschichte ein. Die slowenische Germanistin
    die selten oder nicht selbstverständlich sind.
                                              Jerneja  Jezernik  stellte  die  Biographie von Alma  M.
    Wöchentlich gut 70 Personen verfolgten Anfang 2021 on-  Karlin (1889–1950) aus Cilli/Celje vor. Sie war Weltrei-
    line die Physikreihe „Atome – Teilchen – Schwarze Löcher“    sende, bekannteste deutschsprachige Schriftstellerin ihrer
    unter der Leitung von UProf. Dr. Willibald Plessas mit sieben   Zeit sowie couragierte Humanistin – und in den 1930er-
                                              Jahren Vortragende an der Grazer Urania.
    hochkarätig besetzten Vorträgen zu brennenden Fragen der
    Grundlagenphysik.  Die  Vortragsreihe  gab  einen  Überblick
    über die wesentlichen Entwicklungen seit etwa 1920 und
    führte zu den neuesten Erkenntnissen der Teilchen- und
    Astrophysik. Dazu gehörten u. a. eine mikroskopische
    Theorie der Gravitation (Schwerkraft) oder Erklärungen der
    Dunklen Materie und Dunklen Energie.
    Zu den Höhepunkten des
    Bildungsjahres 2021 gehörte
    am 17. März 2021 der Vor-
    trag von Altbundespräsident
    UProf. Dr. Heinz Fischer im
    Rahmen der Vortragsreihe                  Gute Arbeit
    „Die ‘verfasste’ Republik“
    aus Anlass von 100 Jahren                 Klima- und Umweltschutz als Querschnittsaufgabe
    Kelsen-Verfassung, mit über               in der Erwachsenenbildung
    100  online  teilnehmenden                Schon im Jahr 2018 beteiligte sich die Urania  bei „Ich
    Personen.                                 tu´s“ als Bildungspartner in der Erwachsenenbildung.
                                              Insgesamt erreichen diese Einrichtungen jährlich weit über
    Am 21. Oktober 2021 beendete  Dr. Franz Fischler, ehem.   200.000 TeilnehmerInnen, MitarbeiterInnen und KundInnen
    EU-Kommissar und Präsident des Europäischen Forums    mit ihren Klimaschutz-Aktivitäten. Gemeinsam mit anderen
    Alpbach, mit einem Festvortrag „Alle Menschen sind gleich –    Einrichtungen wurde die Urania für ihr klimapolitisches
    kein Platz für Gleichere“ die von Mag. Hans Putzer kuratierte   Engagement als zertifizierte Bildungspartnerin bei der
                                              Klimaschutzgala des Landes Steiermark von Landes-
                                              rätin  Mag.   Ursula  Lackner  ausgezeichnet  und  wird  auf
                                                     a
                                              der „Ich tu’s“-Website (https://www.ich-tus.steiermark.at)
                                              präsentiert.
                                              Auszeichnung des Projekts „Familienarchäologie“
                                              Die „Abteilung V/A/6 – Seniorenpolitische Grundsatzfragen
                                              und Freiwilligenangelegenheiten“ des Bundesministeriums
                                              für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
                                              zeichnete das Projekt „Familienarchäologie – Was war,
                                              was bleibt, was weiter wirkt“ als Good Practice in der
                                              SeniorInnenbildung 2020/21 aus.




    4
   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11