Page 15 - Programm_04_22
P. 15

VORTRÄGE


        Brasilien: Von Tordesillas                  12. Oktober     Die Kolonialisierung Brasiliens durch

                                                              Portugal, Frankreich und die
        bis Bolsonaro                                         Niederlande (1550–1780)
                                                              Prof. Dr. Christian Cwik, Historiker,
        Am 7. September 1822 rief der portugiesische Kronprinz           Graz & Venezuela
        Pedro, unterstützt von seiner österreichischen Gattin Leopoldine
        von Habsburg-Lothringen, das unabhängige Kaiserreich     19. Oktober     Brasilien im Zeitalter der
        Brasilien aus. Damit beendete er die über 300 Jahre an-         Revolutionen (1780–1822)
        dauernde koloniale Abhängigkeit von Portugal und eröffnete   em. UProf. Dr. Horst Pietschmann,
        dem südamerikanischen Riesenreich neue wirtschaftliche und           Historiker, Hamburg
        politische Möglichkeiten.
        Millionen von Einwanderern, unter ihnen auch zahlreiche       09. November   Die brasilianischen Kaiserreiche
        Frauen und Männer aus Österreich, siedelten sich im Laufe         zwischen Expansion und
        des 19. und 20. Jahrhunderts in jenem Land an, über das der         Sklaverei (1822–1889)
        berühmte österreichische Schriftsteller Stefan Zweig 1941   UProf. Dr. Michael Zeuske,
        schrieb, dass es das Land der Zukunft wäre.           Historiker, Köln & Bonn
        Die Vortragsreihe der Urania führt Interessierte durch die
        spannende Geschichte des südamerikanischen Superstaates.    16. November   Brasilien als Einwanderungsland:
                                                              Vom Zweiten Kaiserreich bis zum
           Turnus:    wöchentlich, jeweils    H0130           Zweiten Weltkrieg
                   Mittwoch, 19.00–20.30 Uhr                  Prof. Dr. Christian Cwik, Historiker,
              Ort:   TU-Hörsaal VI, Rechbauerstr. 12/P        Graz & Venezuela
            Kosten:   Mitglieder und Studierende: Eintritt frei
                   Nichtmitglieder: jeweils € 12,–    23. November   Entwicklungsdiktaturen und
        Wiss. Leitung:   Prof. Dr. Christian Cwik, Historiker,          Demokratien zwischen 1930 und 1985
                   Graz & Venezuela                           Nikolaus Braunshör, MA, Historiker, Sevilla

          05. Oktober   Indobrasilien und seine Eroberung      30. November   „Kühe, Kirchen, Kugeln“ –
                   Zeitalter der Conquista                    Die Zerstörung von Rechtsstaat-
                   Prof. Dr. Christian Cwik, Historiker,          lichkeit und Demokratie im Brasilien
                   Graz & Venezuela                           eines Jair Bolsonaro
                                                              UProf. Dr. René Kuppe, Jurist,
                                                              Rechtsanthropologe, Wien



























                                Aktuelle Informationen auf www.urania.at              13
   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20