Allgemeinbildende Seminare
Seminare / Kursdetails

Alteuropäische Mythologie

Kursnummer W100
Beginn Mo., 29.04.2019, 17:30 - 19:00 Uhr
Kursgebühr Gebühr für Mitglieder: 42,00 €
Gebühr für Nichtmitglieder: 50,00 €
Dauer 5 Abende
Kursleitung UProf. Dr. Anton Grabner-Haider
Kursort
U-Kursraum 05
Burggasse 4/I, Graz
 

In den meisten Ländern Europas leben heute noch Reste der keltischen, der germanischen, der slawischen und anderer Mythologien weiter. Sie wurden im Zuge der Christianisierung zu Märchen und Sagen, aber auch zum Aberglauben abgewertet. Doch in den Traditionen der Volkskultur und in der christlichen Religion selbst leben noch viele Elemente der alteuropäischen Götterwelt fort. Hier geht es um einen Einblick in das mythische Weltbild und um einen sachlichen Überblick über die großen Mythen der Kelten, der Germanen, der Slawen, der Balten, der Finnen, der Ungarn und der Römer, die den Kontinent mitgeprägt haben. Wie die Werke der Kunst, der Musik und der Literatur zeigen, entkommen wir dem mythischen Weltbild auch in aufgeklärten Gesellschaften nicht ganz. Gezeigt wird auch, was die moderne Gehirnforschung heute über mythische und virtuelle Welten zu sagen hat.
1. Mythologie der keltischen Völker
2. Mythologie der germanischen Völker
3. Mythologie der slawischen Völker
4. Mythologie der Balten, Finnen und Ungarn
5. Mythologie der Römer

In den meisten Ländern Europas leben heute noch Reste der keltischen, der germanischen, der slawischen und anderer Mythologien weiter. Sie wurden im Zuge der Christianisierung zu Märchen und Sagen, aber auch zum Aberglauben abgewertet. Doch in den Traditionen der Volkskultur und in der christlichen Religion selbst leben noch viele Elemente der alteuropäischen Götterwelt fort. Hier geht es um einen Einblick in das mythische Weltbild und um einen sachlichen Überblick über die großen Mythen der Kelten, der Germanen, der Slawen, der Balten, der Finnen, der Ungarn und der Römer, die den Kontinent mitgeprägt haben. Wie die Werke der Kunst, der Musik und der Literatur zeigen, entkommen wir dem mythischen Weltbild auch in aufgeklärten Gesellschaften nicht ganz. Gezeigt wird auch, was die moderne Gehirnforschung heute über mythische und virtuelle Welten zu sagen hat.
1. Mythologie der keltischen Völker
2. Mythologie der germanischen Völker
3. Mythologie der slawischen Völker
4. Mythologie der Balten, Finnen und Ungarn
5. Mythologie der Römer



Datum
29.04.2019
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, URANIA, Burggasse 4/1, Kursraum 05
Datum
06.05.2019
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, URANIA, Burggasse 4/1, Kursraum 05
Datum
13.05.2019
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, URANIA, Burggasse 4/1, Kursraum 05
Datum
20.05.2019
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, URANIA, Burggasse 4/1, Kursraum 05
Datum
03.06.2019
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, URANIA, Burggasse 4/1, Kursraum 05


Österreichische URANIA für Steiermark

Burggasse 4/l | 8010 Graz
0316 - 82 56 88-0
0316 - 81 42 57
urania@urania.at

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 9 bis 13/16 bis 19 Uhr
Freitag: 9 bis 12 Uhr