Allgemeinbildende Seminare
Seminare / Kursdetails

Antike Mathematik

Kursnummer V104
Beginn Mo., 04.03.2019, 17:30 - 19:00 Uhr
Kursgebühr Gebühr für Mitglieder: 28,00 €
Gebühr für Nichtmitglieder: 30,00 €
Dauer 3 Abende
Kursleitung DI Dr. Helmut Oswald
Mag. Dr. Sigrid Vollmann
Kursort
U-Kursraum 05
Burggasse 4/I, Graz
 

Die Spuren unserer heutigen Mathematik lassen sich bis zur Hochkultur der Babylonier zurückverfolgen, die die ersten mathematischen Aufzeichnungen verfassten. Dinge, die später von anderen Völkern - wie den Ägyptern und Griechen - übernommen und erweitert worden sind, um u.a. bei bekannten Bauwerken der Antike (Cheopspyramide, Knickpyramide, Tempelbau) erprobt zu werden und auch heute noch Anwendung finden (Satz von Thales, Pi, Satz des Pythagoras). Viele Mathematiker gründeten eigene Schulen, um ihr Wissen verbreiten zu können und hinterließen nicht nur mathematische sondern auch archäologische Spuren.

Die Spuren unserer heutigen Mathematik lassen sich bis zur Hochkultur der Babylonier zurückverfolgen, die die ersten mathematischen Aufzeichnungen verfassten. Dinge, die später von anderen Völkern - wie den Ägyptern und Griechen - übernommen und erweitert worden sind, um u.a. bei bekannten Bauwerken der Antike (Cheopspyramide, Knickpyramide, Tempelbau) erprobt zu werden und auch heute noch Anwendung finden (Satz von Thales, Pi, Satz des Pythagoras). Viele Mathematiker gründeten eigene Schulen, um ihr Wissen verbreiten zu können und hinterließen nicht nur mathematische sondern auch archäologische Spuren.



Datum
04.03.2019
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, URANIA, Burggasse 4/1, Kursraum 05
Datum
11.03.2019
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, URANIA, Burggasse 4/1, Kursraum 05
Datum
18.03.2019
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, URANIA, Burggasse 4/1, Kursraum 05


Österreichische URANIA für Steiermark

Burggasse 4/l | 8010 Graz
0316 - 82 56 88-0
0316 - 81 42 57
urania@urania.at

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 9 bis 13/16 bis 19 Uhr
Freitag: 9 bis 12 Uhr