Allgemeinbildende Seminare
Seminare / Kursdetails

Kulturgeschichte Chinas

Kursnummer X103
Beginn Mo., 07.10.2019, 17:30 - 19:00 Uhr
Kursgebühr Gebühr für Mitglieder: 42,00 €
Gebühr für Nichtmitglieder: 50,00 €
Dauer 5 Abende
Kursleitung UProf. Dr. Anton Grabner-Haider
Kursort
U-Kursraum 05
Burggasse 4/I, Graz
 

China ist heute die größte Zivilisation und Kultur der Erde mit ca. 1,4 Milliarden Menschen und mit einer Schriftkultur, die fast 3.000 Jahre alt ist. Wir blicken heute von Europa aus mit einer gewissen Faszination auf dieses große Land in Ostasien, dessen globale Bedeutung ständig im Wachsen ist. Hier soll in 5 Abenden die Kulturentwicklung Chinas seit der historischen Zeit nachgezeichnet und dargestellt werden. Begonnen wird mit den Lebensformen im alten China, mit der Lebenswelt der Hirtennomaden, der frühen Ackerbauern, der Fischer und Sammler. Es wird ein Überblick gegeben über die Mythologie und die regionalen Religionen, über Riten und Lebensformen. Dann wird die Entwicklung im Mittelalter und in der Neuzeit dargestellt. Ein Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung der chinesischen Philosophie durch die Jahrhunderte. Zuletzt erfolgt die Darstellung des modernen China, seit dem Ende der Kaiserzeit, seit Mao und seit der Öffnung des Landes für westliche Technologie (1980). Die Reihe versteht sich als Beitrag zum Dialog der Kulturen.
1. Die Kulturen des alten China
2. Lehren der konfuzianischen Philosophie
3. Kulturentwicklung bis zur Neuzeit
4. Die politische Dynamik im 20. Jh.
5. Die Lebenswelt des modernen China.

China ist heute die größte Zivilisation und Kultur der Erde mit ca. 1,4 Milliarden Menschen und mit einer Schriftkultur, die fast 3.000 Jahre alt ist. Wir blicken heute von Europa aus mit einer gewissen Faszination auf dieses große Land in Ostasien, dessen globale Bedeutung ständig im Wachsen ist. Hier soll in 5 Abenden die Kulturentwicklung Chinas seit der historischen Zeit nachgezeichnet und dargestellt werden. Begonnen wird mit den Lebensformen im alten China, mit der Lebenswelt der Hirtennomaden, der frühen Ackerbauern, der Fischer und Sammler. Es wird ein Überblick gegeben über die Mythologie und die regionalen Religionen, über Riten und Lebensformen. Dann wird die Entwicklung im Mittelalter und in der Neuzeit dargestellt. Ein Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung der chinesischen Philosophie durch die Jahrhunderte. Zuletzt erfolgt die Darstellung des modernen China, seit dem Ende der Kaiserzeit, seit Mao und seit der Öffnung des Landes für westliche Technologie (1980). Die Reihe versteht sich als Beitrag zum Dialog der Kulturen.
1. Die Kulturen des alten China
2. Lehren der konfuzianischen Philosophie
3. Kulturentwicklung bis zur Neuzeit
4. Die politische Dynamik im 20. Jh.
5. Die Lebenswelt des modernen China.



Datum
07.10.2019
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, URANIA, Burggasse 4/1, Kursraum 05
Datum
14.10.2019
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, URANIA, Burggasse 4/1, Kursraum 05
Datum
21.10.2019
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, URANIA, Burggasse 4/1, Kursraum 05
Datum
28.10.2019
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, URANIA, Burggasse 4/1, Kursraum 05
Datum
04.11.2019
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, URANIA, Burggasse 4/1, Kursraum 05


Österreichische URANIA für Steiermark

Burggasse 4/l | 8010 Graz
0316 - 82 56 88-0
0316 - 81 42 57
urania@urania.at

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 9 bis 13/16 bis 19 Uhr
Freitag: 9 bis 12 Uhr