Vorträge / Symposien

1900 bis 1950: Graz im Auf-, Um- und Rückbruch

Kursnummer A0134
Beginn Mi., 18.11.2020, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr Gebühr für Mitglieder: 0,00 €
Gebühr für Nichtmitglieder: 10,00 €
Dauer 1 Abend
Kursleitung Dr. Monika Stromberger
Kursort Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.
 

Die steirische Landeshauptstadt ist für ihre Altstadt mit südlichem Flair sowie für ihre Tradition als Universitätsstadt weithin bekannt. Dahinter steckt eine lange Geschichte als habsburgische Residenzstadt und Landeshauptstadt. Mehrere osmanische Angriffe, Reformation und Gegenreformation, Studenten und Pensionisten prägten über Jahrhunderte das Selbstbild. Die Vortragsreihe beleuchtet die Geschichte der Stadt Graz von den Anfängen bis zu den kulturellen Höhepunkten der letzten Jahrzehnten, dem Steirischen Herbst, dem regen literarischen Leben seit den 60er-Jahren und schließlich zum Kulturhauptstadtjahr 2003.

Die steirische Landeshauptstadt ist für ihre Altstadt mit südlichem Flair sowie für ihre Tradition als Universitätsstadt weithin bekannt. Dahinter steckt eine lange Geschichte als habsburgische Residenzstadt und Landeshauptstadt. Mehrere osmanische Angriffe, Reformation und Gegenreformation, Studenten und Pensionisten prägten über Jahrhunderte das Selbstbild. Die Vortragsreihe beleuchtet die Geschichte der Stadt Graz von den Anfängen bis zu den kulturellen Höhepunkten der letzten Jahrzehnten, dem Steirischen Herbst, dem regen literarischen Leben seit den 60er-Jahren und schließlich zum Kulturhauptstadtjahr 2003.


Bitte Kursinfo beachten
Literaturhaus Graz (Literaturhaus Graz)

Datum
18.11.2020
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Museum für Geschichte, Sackstraße 16, Raum 207


Österreichische URANIA für Steiermark

Burggasse 4/l | 8010 Graz
0316 - 82 56 88-0
0316 - 81 42 57
urania@urania.at

Öffnungszeiten des Sekretariat
Bis 30. August geschlossen!