Unsere Dozenten
Veronika Dreier
Veronika Dreier wurde 1954 in Voitsberg geboren. ln den frühen 1970er-Jahren besucht sie die die Graphik-Klasse an der Ortweinschule und arbeitet als Graphik- Designerin und freie Künstlerin. Dreier versteht Kunst als soziale Strategie, sie thematisiert die gesellschaftliche Stellung der Frau sowie ihre Repräsentation im öffentlichen Raum und in den Medien. Stark der Literatur zugeneigt mitbegründet sie 1981 die feministische Kulturzeitschrift Eva & Co in Graz. 1992 wird die Zeitschrift bewusst eingestellt, um nicht als Alibi für konservative Kulturpolitik herangezogen zu werden. Gemeinsam mit anderen Künstlerinnen ruft sie die Stadt Graz zum "intergalaktischen Zentrum für Superfrauen" aus und schafft 1988 zusammen mit Eva Ursprung das Leitmotiv der Grazer Frauenszene: Superwoman. 1994 erhält sie das Österreichische Staatsstipendium für Bildende Kunst. 1996 installiert sie in Graz die monumentalen Ziffern 671160 aus poliertem Edelstahl im öffentlichen Raum, um auf die Notwendigkeit eines Fraunnotruf-Dienstes hinzuweisen und Gewalt an Frauen an die Öffentlichkeit zu bringen und zu thematisieren. 2000 gründet Dreier den spartenübergreifenden und interdisziplinären Kunstverein Baodo, für dessen Arbeit sie 2009 den Menschenrechtspreis des Landes Steiermark erhält. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Graz. Ausgewählte Ausstellungen Galerie Intakt, Wien (1985), Neue Galerie, Fürstenfeld (1987), Forum Stadtpark Graz (1988), Victoria and Albert Museum, London (1990), Mestna Galeria, Ljubljana (1997), Center for Contemporary Art, Kiew (2004), Oberösterreichische Landesgalerie, Linz (2001), Leopoldmuseum Wien (2014), Museum für angewandte Kunst, Wien (2014), Weißes Haus, Wien (2018), Ausstellungstour der SAMMLUNG VERBUND, Wien (seit 2020).

Kurse der Dozentin



Österreichische URANIA für Steiermark

Burggasse 4/l | 8010 Graz
0316 - 82 56 88-0
0316 - 81 42 57
urania@urania.at

Öffnungszeiten des Sekretariats
Mo - Do: 09.00 - 13.00 Uhr und 16.00 - 19.00 Uhr
Freitag:  09.00 - 12.00 Uhr