Allgemeinbildende Seminare
/ Kursdetails
Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Die Sprachen von Graz" (Nr. 102) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Die Sprachen von Graz

Kursnummer G102
Beginn Do., 02.06.2022, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr Gebühr für Mitglieder: 30,00 €
Gebühr für Nichtmitglieder: 36,00 €
Dauer 3 Abende
Kursleitung Dr. Wolfgang Moser
Kursort
 

In Graz lebten über Jahrhunderte italienische Bau- und Ziegelarbeiter und Südfrüchtehändler, bosnische Soldaten und slowenischsprachige Untersteirer. Hier fand 1811 der erste akademische Slowenischunterricht statt; in der Universitätsbibliothek sind die ältesten georgischen Bücher der Welt zu finden. Der Romanist Hugo Schuchardt widmete sich um 1900 unter anderem auch dem Baskischen und den Kreolsprachen. Als sein Kollege Antonio Ive 1894 Vorlesungen in italienischer Sprache hielt, wurde daraus eine Staatsaffäre ... Heute hat das Europäische Fremdsprachenzentrum des Europarates (ECML/CELV), eine europaweit einzigartige Einrichtung zur Förderung von Mehrsprachigkeit und sprachlicher Bildung, seinen Sitz in Graz. Am 9. Juni wird Mag.a Elisabeth Schlocker, Geschäftsführerin des österreichischen Trägervereins zum ECML, das internationale Zentrum vorstellen und anhand von Beispielen zeigen, wie sich unsere Stadt der sprachlichen Vielfalt als internationale Herausforderung stellt und welche Rolle in diesem Zusammenhang dem Europäischen Fremdsprachenzentrum zukommt.

In Graz lebten über Jahrhunderte italienische Bau- und Ziegelarbeiter und Südfrüchtehändler, bosnische Soldaten und slowenischsprachige Untersteirer. Hier fand 1811 der erste akademische Slowenischunterricht statt; in der Universitätsbibliothek sind die ältesten georgischen Bücher der Welt zu finden. Der Romanist Hugo Schuchardt widmete sich um 1900 unter anderem auch dem Baskischen und den Kreolsprachen. Als sein Kollege Antonio Ive 1894 Vorlesungen in italienischer Sprache hielt, wurde daraus eine Staatsaffäre ... Heute hat das Europäische Fremdsprachenzentrum des Europarates (ECML/CELV), eine europaweit einzigartige Einrichtung zur Förderung von Mehrsprachigkeit und sprachlicher Bildung, seinen Sitz in Graz. Am 9. Juni wird Mag.a Elisabeth Schlocker, Geschäftsführerin des österreichischen Trägervereins zum ECML, das internationale Zentrum vorstellen und anhand von Beispielen zeigen, wie sich unsere Stadt der sprachlichen Vielfalt als internationale Herausforderung stellt und welche Rolle in diesem Zusammenhang dem Europäischen Fremdsprachenzentrum zukommt.


Der Kurs liegt bereits im Warenkorb

Datum
02.06.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, Burggasse 4/1, Kursraum 05
Datum
09.06.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, Burggasse 4/1, Kursraum 05
Datum
23.06.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, Burggasse 4/1, Kursraum 05


URANIA Steiermark

Burggasse 4/l | 8010 Graz
0316 - 82 56 88-0
0316 - 81 42 57
urania@urania.at

Öffnungszeiten des Sekretariats
Mo - Do: 09.00 - 13.00 Uhr und 16.00 - 19.00 Uhr
Freitag:  09.00 - 12.00 Uhr