Allgemeinbildende Seminare
/ Kursdetails

Séraphine Louis

Kursnummer F114
Beginn Di., 01.02.2022, 17:15 - 18:45 Uhr
Kursgebühr Gebühr für Mitglieder: 30,00 €
Gebühr für Nichtmitglieder: 36,00 €
Dauer 3 Abende
Kursleitung Mag. Dr. Elfriede Wiltschnigg
Kursort
 

Die Malerin Séraphine Louis (1864--1942) ist eine bedeutende französische Künstlerin, die als Autodidaktin im naiven Stil gearbeitet hat. Die Gemälde der als Haushaltshilfe Tätigen wurden vom deutschen Kunstsammler und Kunstkritiker Wilhelm Uhde durch Zufall entdeckt. Als sie starb, hinterließ sie ein umfangreiches Werk, geprägt von ihrer starken Religiosität und dominiert von phantastisch-floralen Elementen.
Im Seminar werden Leben und Werk von Séraphine Louis präsentiert und im Kontext der naiven Malerei Frankreichs diskutiert.

Die Malerin Séraphine Louis (1864--1942) ist eine bedeutende französische Künstlerin, die als Autodidaktin im naiven Stil gearbeitet hat. Die Gemälde der als Haushaltshilfe Tätigen wurden vom deutschen Kunstsammler und Kunstkritiker Wilhelm Uhde durch Zufall entdeckt. Als sie starb, hinterließ sie ein umfangreiches Werk, geprägt von ihrer starken Religiosität und dominiert von phantastisch-floralen Elementen.
Im Seminar werden Leben und Werk von Séraphine Louis präsentiert und im Kontext der naiven Malerei Frankreichs diskutiert.



Datum
01.02.2022
Uhrzeit
17:15 - 18:45 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, URANIA, Burggasse 4/1, Kursraum 05
Datum
08.02.2022
Uhrzeit
17:15 - 18:45 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, URANIA, Burggasse 4/1, Kursraum 05
Datum
15.02.2022
Uhrzeit
17:15 - 18:45 Uhr
Ort
Burggasse 4/I, URANIA, Burggasse 4/1, Kursraum 05


Österreichische URANIA für Steiermark

Burggasse 4/l | 8010 Graz
0316 - 82 56 88-0
0316 - 81 42 57
urania@urania.at

Öffnungszeiten des Sekretariats
Mo - Do: 09.00 - 13.00 Uhr und 16.00 - 19.00 Uhr
Freitag:  09.00 - 12.00 Uhr