Ausflüge & Bildungsreisen
/ Kursdetails

Archäologische Streifzüge durch das Steirische Vulkanland

Kursnummer H153
Beginn Sa., 15.10.2022, 07:00 - 19:30 Uhr
Kursgebühr Gebühr für Mitglieder: 107,00 €
Gebühr für Nichtmitglieder: 117,00 €
Dauer 1 Tag
Kursleitung Mst. Heinrich Kranzelbinder
Mag. Dr. Ortwin Hesch
Kursort Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.
 

Ausgewählte archäologische Fundplätze, frühmittelalterliche Flechtwerksteine, gotische Fresken, ein archäologisches Museum
Das Steirische Vulkanland ist reich an Zeugnissen menschlichen Wirkens und früher Kulturentfaltung. Siedlungsspuren und Zufallsfunde belegen eine durch wissenschaftliche Untersuchungen bestätigte erste Besiedelung dieser Gebiete vor rund 7.500 Jahren. Die ständig sich erweiternden Erkenntnisse der Archäologie bieten laufend neue, vertiefende Einblicke in die -- nicht nur früheste -- Geschichte der Region und führen uns so die "Landnahme" der Welt durch den Menschen auch in unserer Gegend eindrücklich vor Augen. Neben den Orten, die wir mit der Publikation "Archäologische Streifzüge durch das Steirische Vulkanland" als Reiseführer besuchen, führt die Fahrt vorbei an weiteren interessanten und kommentierten Fundplätzen, die Lust auf spätere eigene Erkundungen machen.

Samstag, 15. Oktober: 07.00 Uhr Abfahrt vor der Oper (Franz-Graf-Allee) -- Altenmarkt bei Fürstenfeld (römische Grabstele und frühgotische Fresken in der Pfarrkirche St. Donatus) -- Saaz (römischer "vicus" und Hügelgräberfelder) -- Tieschen (Hügelgräberfeld "Grössinger Tanner" und Präsentation des Projektes "Königsberg-Research. Erforschung des Kultur- und Naturerbes rund um den Königsberg" / urgeschichtliche Höhensiedlung auf dem Königsberg bei Tieschen) -- Straden (Frühmittelalterliche Flechtwerksteine in der Filialkirche St. Sebastian und das Kirchenensemble von Straden) -- Ratschendorf: Römerzeitlichen Museum) -- Ankunft in Graz ca. 19:30.

Leistungen: Busfahrt, Eintritte, Reiseleitung, Picknick und Mittagessen

Ausgewählte archäologische Fundplätze, frühmittelalterliche Flechtwerksteine, gotische Fresken, ein archäologisches Museum
Das Steirische Vulkanland ist reich an Zeugnissen menschlichen Wirkens und früher Kulturentfaltung. Siedlungsspuren und Zufallsfunde belegen eine durch wissenschaftliche Untersuchungen bestätigte erste Besiedelung dieser Gebiete vor rund 7.500 Jahren. Die ständig sich erweiternden Erkenntnisse der Archäologie bieten laufend neue, vertiefende Einblicke in die -- nicht nur früheste -- Geschichte der Region und führen uns so die "Landnahme" der Welt durch den Menschen auch in unserer Gegend eindrücklich vor Augen. Neben den Orten, die wir mit der Publikation "Archäologische Streifzüge durch das Steirische Vulkanland" als Reiseführer besuchen, führt die Fahrt vorbei an weiteren interessanten und kommentierten Fundplätzen, die Lust auf spätere eigene Erkundungen machen.

Samstag, 15. Oktober: 07.00 Uhr Abfahrt vor der Oper (Franz-Graf-Allee) -- Altenmarkt bei Fürstenfeld (römische Grabstele und frühgotische Fresken in der Pfarrkirche St. Donatus) -- Saaz (römischer "vicus" und Hügelgräberfelder) -- Tieschen (Hügelgräberfeld "Grössinger Tanner" und Präsentation des Projektes "Königsberg-Research. Erforschung des Kultur- und Naturerbes rund um den Königsberg" / urgeschichtliche Höhensiedlung auf dem Königsberg bei Tieschen) -- Straden (Frühmittelalterliche Flechtwerksteine in der Filialkirche St. Sebastian und das Kirchenensemble von Straden) -- Ratschendorf: Römerzeitlichen Museum) -- Ankunft in Graz ca. 19:30.

Leistungen: Busfahrt, Eintritte, Reiseleitung, Picknick und Mittagessen



Datum
15.10.2022
Uhrzeit
07:00 - 19:30 Uhr
Ort
Steirische Vulkanland
Datum
15.10.2022
Uhrzeit
07:00 - 19:30 Uhr
Ort
Steirische Vulkanland


URANIA Steiermark

Hauptplatz 16-17/II | 8010 Graz
0316 - 82 56 88-0
0316 - 81 42 57
urania@urania.at

Sekretariatsöffnungszeiten:
Mo bis Do: 09.00 - 13 Uhr / 16.00 - 19.00 Uhr
Freitag:      09.00 - 12.00 Uhr