Ausflüge & Bildungsreisen
/ Kursdetails

Kulturlandschaft Zips -- Kunstdenkmäler in der Ostslowakei

Kursnummer F218
Beginn Sa., 04.06.2022, - Uhr
Kursgebühr Gebühr für Mitglieder: 1485,00 €
Gebühr für Mitglieder mit EZ: 1635,00 €
Gebühr für Nichtmitglieder: 1525,00 €
Gebühr für Nichtmitglieder mit EZ: 1675,00 €
Dauer 7 Tage
Kursleitung Mag. Wolfgang Eberl
Kursort Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.
 

Die jahrhundertelang von Karpatendeutschen geprägten Städte des historischen Zipser Komitats wie Käsmark, Leutschau, Zipser Neudorf, darüber hinaus Emperies, Bartfeld, das ostslowakische Zentrum Kaschau sowie griechisch-katholische Holzkirchen der Ostslowakei sind das Ziel dieser Kunstreise. Die majestätische Zipser Burg, prachtvolle Schnitzaltäre in den Kirchen und denkmalgeschützte Stadtplätze geben ein Zeugnis vom einstigen Reichtum dieser Kulturlandschaft zwischen der Hohen Tatra und dem slowakischen Erzgebirge.

Sa, 04.06.: Graz (07.00) -- Kittsee -- Preßburg / Bratislava -- durch das Waagtal und über Sillein / Zilina zur auf einer steilen Felsklippe gelegenen Burg Orava/Arwa (Besichtigung) -- Rosenberg / Ruzomberok -- durch das Liptauer Komitat in Richtung Hohe Tatra, nach Lomnitz / Tatranská Lomnica (oder Käsmark/Kezmarok) (ANF).

So, 05.06.: Käsmark / Kezmarok (Hauptort der Oberzips: Stadtburg des ungarischen Magnaten Thököly, Besichtigung, Stadtplatz, evangelische Artikularkirche sowie neobyzantinische Kirche von Theophil Hansen) -- am Nachmittag: Zipser Burg / Spisský Hrad (Besichtigung, einst im Besitz der ungarischen Könige) -- Käsmark / Kezmarok (ANF).

Mo, 06.06.: Käsmark / Kezmarok -- Zipser Belá/ Spisská Belá (Renaissance-Glockenturm) -- in den Nationalpark Pieninen -- unbeschwerliche Floßfahrt auf dem Dunajec-Fluss durch ein malerisches Tal (wetterabhängig) -- Rotes Kloster/ Cervený Klástor (Besichtigung) -- Alt Lubau/ Stará L´ubovna (Burgruine) -- Käsmark / Kezmarok (ANF).

Di, 07.06.: Käsmark / Kezmarok -- Georgenberg / Spisská Sobota (Kirche, Renaissance-Glockenturm) -- Leutschau / Levoca (Jakobskirche mit berühmtem Flügelaltar des Meisters Paul, Ringplatz mit Rathaus, Kaschauer Tor) -- Kirchdrauf / Spisské Podhradie: geistliches Zentrum der Zips (Martins-Kathedrale) -- Schirga / Zehra (Heiliger-Geist-Kirche mit gotischen Fresken) -- Käsmark / Kezmarok (ANF).

Mi, 08.06.: Käsmark / Kezmarok -- in die alte königliche Freistadt Eperies / Presov (St. Nikolaus-Kirche und deutsche Bürgerhäuser am Stadtplatz) -- weiter nach Kaschau / Kosice, Zentrum der Ostslowakei: Elisabethdom (14. Jhdt.) am Hauptplatz, Michaelskirche, Opernhaus) -- Kaschau / Kosice (ANF).

Do, 09.06.: Kaschau / Kosice -- Tagesausflug ab/bis Kaschau / Kosice nach Bartfeld / Bardejov (Altstadtensemble nach Muster der deutschen Ostsiedlung, UNESCO-Weltkulturerbe: Ägydiuskirche, Rathaus) -- weiter nach Bad Bartfeld / Bardejovské kúpele (Traditionskurort, von Kaiserin Elisabeth oft besucht) -- zu den griechisch-orthodoxen Holzkirchen am Fuß des Dukla-Passes (Ladomirová, Bodruzal) -- Svidník -- Kaschau / Kosice (ANF).

Fr, 10.06.: Kaschau / Kosice -- Rückfahrt über die Autobahn bis Martin -- Kremnitz / Kremnica, eine der bedeutenden Bergbaustädte der Mittelslowakei, das "Goldene Kremnitz" genannt: Stadtfestung, Katharinenkirche mit Netzgewölbe, Münzprägestätte -- durch das Grantal -- Neutra / Nitra -- Preßburg / Bratislava -- Kittsee - Graz (Ankunft ca. 20.00 Uhr).

Leistungen: Fahrt, 6 Halbpensionen, Eintritte, Floßfahrt, Führungen und Reiseleitung

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
Anmeldung bis: Freitag, 22. April 2022
Termin: Sa, 04. bis 10. Juni 2022 F218
Kosten: € 1.255,-- Nichtmitglieder: € 1.295,-- (bei 20 Personen)
€ 1.485,-- Nichtmitglieder: € 1.525,-- (bei 15 Personen)
€ 150,-- Einzelzimmerzuschlag

Leitung: Mag. Wolfgang Eberl, Historiker

Die jahrhundertelang von Karpatendeutschen geprägten Städte des historischen Zipser Komitats wie Käsmark, Leutschau, Zipser Neudorf, darüber hinaus Emperies, Bartfeld, das ostslowakische Zentrum Kaschau sowie griechisch-katholische Holzkirchen der Ostslowakei sind das Ziel dieser Kunstreise. Die majestätische Zipser Burg, prachtvolle Schnitzaltäre in den Kirchen und denkmalgeschützte Stadtplätze geben ein Zeugnis vom einstigen Reichtum dieser Kulturlandschaft zwischen der Hohen Tatra und dem slowakischen Erzgebirge.

Sa, 04.06.: Graz (07.00) -- Kittsee -- Preßburg / Bratislava -- durch das Waagtal und über Sillein / Zilina zur auf einer steilen Felsklippe gelegenen Burg Orava/Arwa (Besichtigung) -- Rosenberg / Ruzomberok -- durch das Liptauer Komitat in Richtung Hohe Tatra, nach Lomnitz / Tatranská Lomnica (oder Käsmark/Kezmarok) (ANF).

So, 05.06.: Käsmark / Kezmarok (Hauptort der Oberzips: Stadtburg des ungarischen Magnaten Thököly, Besichtigung, Stadtplatz, evangelische Artikularkirche sowie neobyzantinische Kirche von Theophil Hansen) -- am Nachmittag: Zipser Burg / Spisský Hrad (Besichtigung, einst im Besitz der ungarischen Könige) -- Käsmark / Kezmarok (ANF).

Mo, 06.06.: Käsmark / Kezmarok -- Zipser Belá/ Spisská Belá (Renaissance-Glockenturm) -- in den Nationalpark Pieninen -- unbeschwerliche Floßfahrt auf dem Dunajec-Fluss durch ein malerisches Tal (wetterabhängig) -- Rotes Kloster/ Cervený Klástor (Besichtigung) -- Alt Lubau/ Stará L´ubovna (Burgruine) -- Käsmark / Kezmarok (ANF).

Di, 07.06.: Käsmark / Kezmarok -- Georgenberg / Spisská Sobota (Kirche, Renaissance-Glockenturm) -- Leutschau / Levoca (Jakobskirche mit berühmtem Flügelaltar des Meisters Paul, Ringplatz mit Rathaus, Kaschauer Tor) -- Kirchdrauf / Spisské Podhradie: geistliches Zentrum der Zips (Martins-Kathedrale) -- Schirga / Zehra (Heiliger-Geist-Kirche mit gotischen Fresken) -- Käsmark / Kezmarok (ANF).

Mi, 08.06.: Käsmark / Kezmarok -- in die alte königliche Freistadt Eperies / Presov (St. Nikolaus-Kirche und deutsche Bürgerhäuser am Stadtplatz) -- weiter nach Kaschau / Kosice, Zentrum der Ostslowakei: Elisabethdom (14. Jhdt.) am Hauptplatz, Michaelskirche, Opernhaus) -- Kaschau / Kosice (ANF).

Do, 09.06.: Kaschau / Kosice -- Tagesausflug ab/bis Kaschau / Kosice nach Bartfeld / Bardejov (Altstadtensemble nach Muster der deutschen Ostsiedlung, UNESCO-Weltkulturerbe: Ägydiuskirche, Rathaus) -- weiter nach Bad Bartfeld / Bardejovské kúpele (Traditionskurort, von Kaiserin Elisabeth oft besucht) -- zu den griechisch-orthodoxen Holzkirchen am Fuß des Dukla-Passes (Ladomirová, Bodruzal) -- Svidník -- Kaschau / Kosice (ANF).

Fr, 10.06.: Kaschau / Kosice -- Rückfahrt über die Autobahn bis Martin -- Kremnitz / Kremnica, eine der bedeutenden Bergbaustädte der Mittelslowakei, das "Goldene Kremnitz" genannt: Stadtfestung, Katharinenkirche mit Netzgewölbe, Münzprägestätte -- durch das Grantal -- Neutra / Nitra -- Preßburg / Bratislava -- Kittsee - Graz (Ankunft ca. 20.00 Uhr).

Leistungen: Fahrt, 6 Halbpensionen, Eintritte, Floßfahrt, Führungen und Reiseleitung

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
Anmeldung bis: Freitag, 22. April 2022
Termin: Sa, 04. bis 10. Juni 2022 F218
Kosten: € 1.255,-- Nichtmitglieder: € 1.295,-- (bei 20 Personen)
€ 1.485,-- Nichtmitglieder: € 1.525,-- (bei 15 Personen)
€ 150,-- Einzelzimmerzuschlag

Leitung: Mag. Wolfgang Eberl, Historiker


Kezmarok (Kezmarok)

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

Österreichische URANIA für Steiermark

Burggasse 4/l | 8010 Graz
0316 - 82 56 88-0
0316 - 81 42 57
urania@urania.at

Öffnungszeiten des Sekretariats
Mo - Do: 09.00 - 13.00 Uhr und 16.00 - 19.00 Uhr
Freitag:  09.00 - 12.00 Uhr