Ausflüge & Bildungsreisen
/ Kursdetails

Ravenna und Umgebung

Kursnummer H270
Beginn Mo., 31.10.2022, 06:00 - 19:30 Uhr
Kursgebühr Gebühr für Mitglieder: 545,00 €
Gebühr für Mitglieder mit EZ: 619,00 €
Gebühr für Nichtmitglieder: 565,00 €
Gebühr für Nichtmitglieder mit EZ: 639,00 €
Dauer 3 Tage
Kursleitung Mag. Dr. Franz Fink
Kursort Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.
 

Ravenna ist eine der kunstreichsten Städte Oberitaliens. Gut gegen Angriffe vom Meer geschützt, entfaltet sich hier in der Spätantike eine beeindruckende Kultur mit vielen mosaikgeschmückten Kirchen und vorromanischen Kunstwerken.

Mo, 31.10.: Graz (06.00 Uhr). Fahrt durch Kärnten und Oberitalien auf der Strada Romea nach Ravenna. Besichtigung der Kirche San Vitale, der Mausoleen der Galla Placidia und des Theoderich, Baptisterium der Orthodoxen. Ravenna (ANF).

Di, 01.11.: Ravenna: Besuch der Kirche Sant’Apollinare in Classe mit ihren herrlichen Mosaiken. Weiterfahrt zum Schloss von Gradara. Danach Besuch der Stadt Rimini, die noch stark von römischen Bauten und dem Tyrannengeschlecht der Malatesta geprägt ist. Den Abschluss des Tages bildet die Fahrt in den Kleinstaat San Marino. Von dort bietet sich ein phantastisches Panorama vom Apennin bis zur Adria. Rückfahrt nach Ravenna (ANF).

Mi, 02.11.: Fahrt von Ravenna nach Pomposa: Besichtigung der grandiosen Abtei mit herrlichen Wandmalereien. Weiterfahrt und Besuch von Chioggia, dem so genannten Kleinvenedig mit seinen schönen Kanälen. Nach der Mittagspause Fahrt auf der Strada Romea und der Autobahn durch das Kanaltal über Kärnten nach Graz (Ankunft: ca. 19.30 Uhr).

Leistungen: Fahrt, 2 Halbpensionen, Eintritte, Führungen und Reiseleitung
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
Anmeldung bis: Montag, 12. September 2022
Termin: Mo, 31. Oktober bis Mi, 02. November 2022 H270
Kosten:
€ 450,-- Nichtmitglieder € 470,-- (bei 20 Personen)
€ 545,-- Nichtmitglieder € 565,-- (bei 15 Personen)
€ 74,-- Einzelzimmerzuschlag
Leitung: Dr. Franz Fink, Historiker

Ravenna ist eine der kunstreichsten Städte Oberitaliens. Gut gegen Angriffe vom Meer geschützt, entfaltet sich hier in der Spätantike eine beeindruckende Kultur mit vielen mosaikgeschmückten Kirchen und vorromanischen Kunstwerken.

Mo, 31.10.: Graz (06.00 Uhr). Fahrt durch Kärnten und Oberitalien auf der Strada Romea nach Ravenna. Besichtigung der Kirche San Vitale, der Mausoleen der Galla Placidia und des Theoderich, Baptisterium der Orthodoxen. Ravenna (ANF).

Di, 01.11.: Ravenna: Besuch der Kirche Sant’Apollinare in Classe mit ihren herrlichen Mosaiken. Weiterfahrt zum Schloss von Gradara. Danach Besuch der Stadt Rimini, die noch stark von römischen Bauten und dem Tyrannengeschlecht der Malatesta geprägt ist. Den Abschluss des Tages bildet die Fahrt in den Kleinstaat San Marino. Von dort bietet sich ein phantastisches Panorama vom Apennin bis zur Adria. Rückfahrt nach Ravenna (ANF).

Mi, 02.11.: Fahrt von Ravenna nach Pomposa: Besichtigung der grandiosen Abtei mit herrlichen Wandmalereien. Weiterfahrt und Besuch von Chioggia, dem so genannten Kleinvenedig mit seinen schönen Kanälen. Nach der Mittagspause Fahrt auf der Strada Romea und der Autobahn durch das Kanaltal über Kärnten nach Graz (Ankunft: ca. 19.30 Uhr).

Leistungen: Fahrt, 2 Halbpensionen, Eintritte, Führungen und Reiseleitung
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
Anmeldung bis: Montag, 12. September 2022
Termin: Mo, 31. Oktober bis Mi, 02. November 2022 H270
Kosten:
€ 450,-- Nichtmitglieder € 470,-- (bei 20 Personen)
€ 545,-- Nichtmitglieder € 565,-- (bei 15 Personen)
€ 74,-- Einzelzimmerzuschlag
Leitung: Dr. Franz Fink, Historiker


Basilika in Ravenna (Basilika in Ravenna)
Piazza del Popolo in Ravenna (Piazza del Popolo in Ravenna)
Turm der Basilika in Ravenna (Turm der Basilika in Ravenna)

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

URANIA Steiermark

Hauptplatz 16-17/II | 8010 Graz
0316 - 82 56 88-0
0316 - 81 42 57
urania@urania.at

Geschlossen:  25. Juli bis 19. August
Journaldienst: 22 - 26. 8: 10-12 Uhr