Unser Angebot
/ Kursdetails

Mein Indien The Golden Triangle

Kursnummer E0506
Beginn Do., 23.09.2021, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr Gebühr für Mitglieder: 0,00 €
Gebühr für Nichtmitglieder (Abendkassa): 8,00 €
Gebühr für Studenten/Schüler: 5,00 €
Dauer 1 Abend
Kursleitung Emil Wagner
Kursort Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.
 

Dieser Reisebericht beschränkt sich auf jenes Städte-Dreieck im Norden Indiens, welches von den Städten Delhi, Jaipur und Agra gebildet wird. Es soll dies aber auch eine Art Einstieg in die Komplexität Indiens sein. Aus der ungeheuren Fülle einer mehrtausendjährigen Geschichte folgt die Reise jenen Spuren und Geschichtskapiteln, die zwischen 1526 und 1858 geschrieben wurden, als in Indien eines der glanzvollsten Reiche der Weltgeschichte blühte, nämlich jenes der Großmoguln, deren Zeit auf der Reise allgegenwärtig sein wird. Zur Zeit der größten Machtentfaltung erstreckte sich dieses vom Islam geprägte Reich fast über den ganzen Subkontinent und umfasste die heutigen Staaten Indien, Pakistan, Afghanistan und Bangladesh. Nur der äußerste Süden wurde nicht erobert. Damals entstanden jene Monumente, derentwegen heute die Touristen aus aller Welt nach Indien reisen. Indien ist ein Land der Gegensätze, unvorstellbare Armut und grenzenloser Reichtum wohnen oft Tür an Tür. Kaum ein anderes Land sah so viele Eroberer innerhalb seiner Grenzen. Indien ist aber auch ein Land der Religionen, drei Weltreligionen, der Hinduismus, Buddhismus und der Islam prägten die Geschichte und Geschicke des Landes. Und vieles davon konzentriert sich auf das oftmals als Goldenes Dreieck bezeichnete Gebiet zwischen der Metropole Delhi, der rosaroten Stadt Jaipur und der Stadt des Taj Mahal, Agra.

Dieser Reisebericht beschränkt sich auf jenes Städte-Dreieck im Norden Indiens, welches von den Städten Delhi, Jaipur und Agra gebildet wird. Es soll dies aber auch eine Art Einstieg in die Komplexität Indiens sein. Aus der ungeheuren Fülle einer mehrtausendjährigen Geschichte folgt die Reise jenen Spuren und Geschichtskapiteln, die zwischen 1526 und 1858 geschrieben wurden, als in Indien eines der glanzvollsten Reiche der Weltgeschichte blühte, nämlich jenes der Großmoguln, deren Zeit auf der Reise allgegenwärtig sein wird. Zur Zeit der größten Machtentfaltung erstreckte sich dieses vom Islam geprägte Reich fast über den ganzen Subkontinent und umfasste die heutigen Staaten Indien, Pakistan, Afghanistan und Bangladesh. Nur der äußerste Süden wurde nicht erobert. Damals entstanden jene Monumente, derentwegen heute die Touristen aus aller Welt nach Indien reisen. Indien ist ein Land der Gegensätze, unvorstellbare Armut und grenzenloser Reichtum wohnen oft Tür an Tür. Kaum ein anderes Land sah so viele Eroberer innerhalb seiner Grenzen. Indien ist aber auch ein Land der Religionen, drei Weltreligionen, der Hinduismus, Buddhismus und der Islam prägten die Geschichte und Geschicke des Landes. Und vieles davon konzentriert sich auf das oftmals als Goldenes Dreieck bezeichnete Gebiet zwischen der Metropole Delhi, der rosaroten Stadt Jaipur und der Stadt des Taj Mahal, Agra.


Kurs abgeschlossen

Datum
23.09.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Schulzentrum Knittelfeld, Franz-Leitner-Straße 23


Österreichische URANIA für Steiermark

Burggasse 4/l | 8010 Graz
0316 - 82 56 88-0
0316 - 81 42 57
urania@urania.at

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag bis Donnerstag:
09.00 bis 13.00 Uhr und 16.00 bis 19.00 Uhr
Freitag: 09.00 bis 12.00 Uhr